Artaids Logo mit Beschriftung: Hands Up!

Grußwort unseres Schirmherrn


Grußwort von Dr. Michael Naumann zur Benefiz-Auktion der AIDS-Hilfe Hamburg am 27.02.2008

Das Motto des vergangenen Welt AIDS-Tages lautete:
"Wir übernehmen Verantwortung - für uns selbst und andere". Doch zu viele Menschen glauben, das Problem sei gelöst, oder es ginge sie nichts an.

Die steigenden Infektionszahlen bei HIV machen deutlich, dass die Arbeit noch nicht erledigt ist. Aufklärung über AIDS braucht kontinuierliche Anstrengungen. Sie werden erst erfolgreich sein, wenn es gelingt, dass offen über Safer Sex gesprochen wird, und wenn Menschen mit HIV/AIDS sich nicht verstecken müssen. Verdrängen und Verschweigen wiegen in falscher Sicherheit.

Die AIDS-Hilfe Hamburg, mit ihren vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern, engagiert sich seit Jahren in vorderster Reihe dafür, dass Menschen mit HIV/AIDS menschenwürdig leben können und dass kontinuierlich über die Infektionswege aufgeklärt wird.

Hamburg braucht ein kompetentes Informations- und Beratungsangebot zu HIV und AIDS. Damit die AIDS-Hilfe Hamburg dieses weiter aufrechterhalten kann, sind wir alle aufgefordert zu helfen. Der Staat allein kann dies nicht leisten.

Viele Künstler haben dies bereits getan, indem sie sich beherzt an die Seite der AIDS-Hilfe gestellt haben. Für diese großzügige Geste haben sie unseren Dank. Wenn die Kunst denn eine Aufgabe haben sollte, dann ist es die, neue Perspektiven aufzuzeigen, unsere Köpfe und vielleicht auch unsere Herzen zu öffnen.

Das ist das Geschenk, das die Kunst uns macht und das ist es, was wir benötigen, um beim Thema AIDS zu einem menschlichen Miteinander zu kommen.

Ich bitte Sie, bei dieser Aufgabe zu helfen. Tun Sie es, indem Sie über das Thema sprechen, indem Sie sich selbst engagieren, oder indem Sie eines der Kunstobjekte dieser Auktion ersteigern. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag!